L.A. WrapUp

Hallo liebe Leute wir sind gut in L.A. angekommen! Vom Flughafen ging es mit unseren Studienkollegen Manuel und Stephan, die uns netterweise abholten, nach Venice Beach. Wir warfen unsere Koffer ins Zimmer und werden uns nun auf die Suche nach Essbarem machen…

Essen gefunden! Im weiter nördlich liegenden Westwood entdeckten wir den Sushi-Himmel auf Erden. Für durchschnittlich 7 Dollar gab es dort Sushi-Rolls (8 Stück California-Maki sprich Reis außen Seetang innen um die Füllung), wobei meistens auf der Rolle zusätzlich roher Fisch serviert wurde oder gar gebackener Hummer. Zu diesen unschlagbaren Konditionen bestellte jeder von uns 2 Rollen und schlug sich die Wampe voll.

Danach ging es in ein nahe gelegenes Pub, vorbei an einem Laden, der Eis-Sandwiches verkaufte. Bis ein Uhr in der Früh standen dafür Einheimische und Touristen Schlange, pervers oder verdammt lecker. Nach ein, zwei Bierchen ging es auch schon wieder heimwärts und ab in die Heia.

Am nächsten Tag schnappten wir uns mit Manuel 2 weitere Fahrräder für uns und cruisten die Strandpromenade entlang. Für einen kurzen Abschnitt stellten und sperrten wir die Fahrräder ab und gingen zu Fuß weiter. Wir beobachteten alle möglichen kuriosen Gestalten die, wie es scheint, von Venice Beach wie von einem Magneten angezogen werden. Außerdem konnten wir den Skatern beim berüchtigten Poolskating zusehen und staunten nicht schlecht als ein schätzungsweise 7-jähriger Bursche die älteren Fahrer deutlich in den Schatten stellte.

Wir zogen weiter und entschlossen uns ein wenig am Strand zu entspannen. Leider war es für die Jahreszeit verhältnismäßig kalt, wobei der Wind die Situation nicht verbesserte. Ebenso war ein Badegang im Meer eher eine Mutprobe als ein Vergnügen. Wir bestiegen erneut unsere Fahrräder und traten ordentlich in die Pedale, denn es ging bergauf Richtung Santa Monica. Unser Ziel war die Third-Street, L.A.’s Mariahilfer Straße. Wir sahen uns ein wenig um und David erstand endlich ein iPad. Schließlich trafen wir uns mit Arbeitskollegen von Manuel, ebenso Österreicher, und plauderten über deren Erfahrungen in den Staaten und unsere Reise bei einem “Kaffee”.

Im Eiltempo ging es danach Richtung Appartment, um uns endlich für das wohlverdiente Abendessen bereit zu machen. Gesagt, getan besuchten wir Mao’s abermals preiswert, lecker und zu große Portionen. Anscheinend gehört dies zur Geschäftsidee, da an jeden Kunden nach dem Essen die typischen Kartonboxen ausgehändigt werden, um über gelassenes einpacken zu können. Nach dem Festmahl ließen wir den Abend wieder in einem Pub in Venice Beach ausklingen.

Den Sonntag verbrachten wir, so wie die meisten Einheimischen, am Strand. Am Nachmittag genehmigten wir uns einen Burger im Pub, welches wir bereits vom Vorabend in Erinnerung hatten. Danach entspannten wir uns im Garten des Appartments und reservierten einen Tisch im Hara für uns und Manuel’s Kollegen. Das Sushirestaurant, übrigens ein Geheimtipp von Stephan, war gebrochen voll und nachdem wir die Preise sahen und das Sushi aßen war klar warum. Zusätzlich zu den guten Preisen war Sushi-Happy-Hour, somit kosteten ein paar Rollen gar nur 3 Dollar. Wir genossen das gute Essen und fuhren danach wieder ins Appartment, denn morgen hieß es früh aufstehen um zu packen und Richtung Mexiko weiter zu reisen.

Liebe Grüße
David & Marina

IMG_2221_r1024

IMG_2223_r1024

IMG_2229_r1024

IMG_2232_r1024

IMG_2240_r1024

IMG_2244_r1024

IMG_2246_r1024

IMG_2248_r1024

IMG_2252_panorama_r1024

IMG_2255_r1024

IMG_2260_r1024

IMG_2265_r1024

IMG_2275_r1024

9 Kommentare zu “L.A. WrapUp”

  • Uschi says:

    Hallo ihr,
    schön wieder von euch zu hören. Das ihr mit dem Blog in Verzug seid ist doch egal – ihr könnt ja dann zu Hause alles genau berichten. Es geht doch in ersten Linie darum, dass wir regelmäßig von euch hören und dass wir wissen, dass bei euch alles ok ist.
    Erholt euch gut in Mexico und schreibt oft (es reicht, wenn ihr schreibt – alles in Ordnung, uns geht’s gut, oder so)
    Hab euch lieb
    Bussi
    Uschi, Ronny, Luna

  • admin says:

    Ja wir sind in Mexico und es passt alles. Mit dem Blog hama ned so an Stress, obwohl ma im Verzug sind…

    Lg
    David & Marina

  • Tante Fritzi says:

    Hello !!
    Seids bös auf uns oder ist ab jetzt alles streng geheim ?
    Vielleicht wollts aber einmal nur chillen ? Tät ich auch vertsehn. Das kommt davon, wenn man die Leute so verwöhnt,

    Bussi
    Tante Fritzi

  • Uschi says:

    Hallo ihr,
    was ist soll!!!! Geht’s euch gut? Meldet euch doch wieder.
    Bussi
    Uschi

  • admin says:

    Endlich, Tag 5 ist online!

    Lg
    David & Marina

  • Uschi says:

    Ronny kommt erst heute (Sonntag) heim, musste noch bei Silvia und Wolfgang verwöhnt werden. Er war aber bei anderen Hunden so brav, dass ihn Georg fast nicht wiedererkannt hat.
    Hast du Yukis neue Fotos angeschaut? Süß!
    Bei uns ist es zur Zeit angenehm kühl – tut richtig gut.
    Viel Spaß
    Bussi
    Uschi

  • admin says:

    @Verena: Ja, danke!

    @Uschi: Ja, haben alles geschafft was wir Uns vorgenommen haben. Nur das Guggenheim Museum haben wir halt nur von aussen bewundern können. Is mei klans Spatzl wieda daham?

  • Verena says:

    SMS bekommen?
    Bussl Verena

  • Uschi says:

    Hallo ihr,
    jetzt habt ihr den stressigsten Teil eurer Reise hinter euch. Noch ein bißchen in LA austoben und dann ab zum Surf-Chillen.
    Habt ihr in NY soweit alles gemacht was ihr wolltet?

    Bussi

    Uschi

Kommentieren...