Tag 1: Downtown

Wir entschieden uns dazu am 1. Tag unseres New York Aufenthalts Downtown zu erkunden. Unser Hauptinteresse galt dem Bereich um die Canal Street, wie Little Italy und Chinatown. Doch auch East Village und SoHo sollten nicht unerkundet bleiben.

Mit der U-Bahn ging es schließlich Richtung Downtown, kein leichtes Unterfangen, da wir anfangs das System der Transferlines nicht durchschauten.

Als Startpunkt für unseren Spaziergang diente der Washington Square Park, der mit seinem Triumphbogen ein beliebter Treffpunkt für Studenten der gegenüberliegenden New York University of Law ist.

Es folgte eines der architektonisch reizvollsten Viertel der Stadt: SoHo. Mehrstöckige Fabriken und Lagerhäuser wurden in den 60ern von Künstlern und Studenten zu großen Lofts umfunktioniert und zeichnen das dortige Straßenbild ebenso aus, wie die zahlreichen kleinen Ateliers.

Fünfstöckige Ziegelhäuser, statt die für New York typischen Wolkenkratzer charakterisieren Little Italy, ebenso wie die vielen italienischen Restaurants. Erschreckende $ 60 sollte uns dann auch unser Mittagessen in einem dieser Restaurants kosten.

Der Bummel auf der Canal Street ließ uns eine weitere exotische Superlative der Stadt entdecken. Plakate und Gebäudebeschriftungen tragen ebenso zur asiatischen Atmosphäre bei, wie die unzähligen chinesischen Fleisch-, Fisch- und Gemüsehändler.

Durch East Village ging es dann zurück Richtung U-Bahn, in der es gefühlte 100 Grad hatte, und somit heimwärts.

Abends kamen wir auf die glorreiche Idee ein Sushi-Lokal am Times Square zu besuchen, um uns anschließend über die hohen Preise zu wundern. Bis zuletzt rätselten wir, ob der Preis des Sushis pro Stück gilt.

Teuer gestärkt durfte Marina ihr Geburtstagsgeschenk einlösen und auf Davids Kosten shoppen gehen :) .

Liebe Grüße aus New York
David und Marina

10 Kommentare zu “Tag 1: Downtown”

  • Manuela says:

    Wow… tolle Eindrücke, super Stadt, fernes Land und ihr seid live mittendrin! Bin richtig neidisch, meine Sponsionsreise fällt momentan auf 2 Tage Obertraun :o P

    Aber euch zwei wünsch ich viel Spaß und viele schöne Erlebnisse!! Und uns Daheimgebliebenen noch viele bunte Fotos :o )
    Passts auf euch auf!

    Liebe Grüße,
    Manu, Bsc :o )

  • StevyGee says:

    Hey cool, bin gespannt ob ihr das durchhaltet jeden Tag was zu posten ;) Auf jeden Fall kriegt man schöne Eindrücke mit den Fotos!

    Schaut doch mal wie weit der Freedom Tower (WTC1) schon gebaut ist, würd mich interessieren!

    Muss unbedingt auch mal nach NY :)

  • Tante Fritzi says:

    Hallo Ihr zwei Fernreisenden !

    Friedi sagt SPAREN SPAREN ! Vielleicht hättets euch ein Paar Packerlsuppen mitnehmen sollen und im Hotel heisses Wasser verlangen . ( und sie isst in Lignano Kaviar und Austern ) des kemma scho.
    Die Mama ist halt noblich: Sie sagt Achtung CSI. Ich bin bodenständig und sag: Achtung SOKO Donau. Wünsch Euch viel Spaß, mir wünsch ich noch schöne Fotos von euch.

    Bussi Fritzi

  • Friedi says:

    hallo ihr zwei nicht zu viel ausgeben SPAREN SPAREN SPAREN ! ! Danke dass ihr soviel schreibt obwohl Ena nicht mit ist bei uns ist auch alles in ordnung bitte aufpassen und nicht in dunklen gassen umherstreifen ihr wisst C S I ! bussi mama!

  • simon says:

    hey ihr zwei!

    ich les voller spannung mit und freu mi scho am nächsten eintrag!
    wünsch euch noch viel spaß auf eurem trip und freu mi scho auf ganz viel fotos und erzählungen nach der reise…

    lg
    simon

  • Gernot says:

    haha, das “fahrrad” is ja awesome =D

    NY scheint ja wirklich so zu sein wie man sichs vorstellt (und aus filmen/serien kennt)

    viel spaß noch euch zweien!

  • Sabine says:

    Hey.
    Ich verfolge mit Spannung euren Blog – würd ja auch sooo gern mal nach NYC!
    Peter und ich haben diesen Sommer auch schon viel Geld ausgegeben, als wir in Genf essen waren :( Aber man muss ja essen! :D
    Viel Spaß noch!!!

  • Sebastian says:

    Wie die Vorrednerin schon erklärt. Gutes Essen ist leider immer teuer. Ich hab schon einmal einen Dollar für einen ganzen Apfel gezahlt!!!

    Vielen Dank für das Foto des schlachteten Fahrrads, hat mir meinen bisherigen Tag versüsst

  • Uschi says:

    Hallo ihr,
    alles essbare außer Fastfood ist wohl so was Besonderes, dass es zu den Luxusartikeln gehört – lasst es euch trotzdem (oder deshalb) schmecken.
    Ihr habt ja heute schon einiges gesehen, ist sicher anstrengend all diese Eindrücke zu verarbeiten und passt auf eure Taschen auf – nicht dass ihr plötzlich nur mehr die Reste umgehängt habt (siehe Rad).
    Ist David nach der Shoppingtour eh nicht ausgebrannt?
    Weiter viel Spaß
    Bussi
    Uschi

Kommentieren...